IWR®-Stromtarifrechner

 

Gastarifrechner

 

Energiemarkt

 

Service

 

Stromtarife-Newsletter

 



Stromtarifrechner.de - News aus der Stromwirtschaft

Meldung vom: 16.09.2016 - 17:01 Uhr

Luxcara investiert in Groß-Windpark in Norwegen

Hamburg – Der auf erneuerbare Energien spezialisierte Hambuger Assetmanager Luxcara GmbH hat das Portfolio seines dritten Erneuerbare-Energien-Fonds kräftig erweitert. Dazu haben sich die Hamburger einen geplanten Windpark in Norwegen gesichert.

Der Onshore-Windpark Egersund im Süden von Norwegen wird auf eine Leistung von 111,2 Megawatt (MW) kommen und soll in den Fonds mit dem Namen „Flaveo Infrastructure Europe SCS SICAV-FIS – Solar and Wind“ eingebracht werden.

Fonds-Portfolio steigt auf 190 MW
Der neue norwegische Windpark vergrößert das Portfolio des im September 2015 aufgelegten Fonds auf dann 190 MW. Die Solar- und Windkraftanlagen des Fonds sind aktuell auf Deutschland, Großbritannien und Norwegen verteilt.

„Mit dem Windpark Egersund ist es uns gelungen, eines von wenigen verfügbaren europäischen Onshore-Großprojekten zu erwerben. Der Standort gehört zu den am besten für die Erzeugung von Windenergie geeigneten Lagen in Europa“, erklärt Dr. Alexandra von Bernstorff, Managing Partner von Luxcara. „Darüber hinaus stehen wir kurz vor dem Abschluss eines langjährigen, in Euro dotierten Stromabnahmevertrags mit einem renommierten und bonitätsstarken Partner“, so von Bernstorff weiter.

Außergewöhnlich gute Bedingungen für Windenergie-Nutzung
Der Standort von Egersund bietet aufgrund seiner unmittelbaren Lage an der norwegischen Westküste laut Luxcara außergewöhnlich gute Bedingungen für die Nutzung von Windenergie. Sehr hohe Erträge der insgesamt 33 Windräder seien über das ganze Jahr hinweg möglich. Von Bernstorff: „Die exzellente Standortqualität in Kombination mit einem langfristigen Stromabnahmevertrag gewährleistet einen nachhaltigen Cashflow aus der Anlage und wird für unsere Investoren eine verlässliche Rendite generieren.“

Planmäßig soll der Windpark im August 2017 in Betrieb genommen werden. Verkäufer ist der norwegische Projektentwickler Norsk Vind Energi AS, der bereits Anlagen in Norwegen erstellt hat und betreibt. Norsk Vind Energi wird auch den Windpark in Egersund im Auftrag von Luxcara warten.

Beitrag zur Erreichung der Erneuerbare-Energien-Ziele in Norwegen

„Wir sind sehr zufrieden mit der Vereinbarung mit Luxcara, die es möglich macht, ein großes Windpark-Projekt wie Egersund zu verwirklichen. Es wird dazu beitragen, dass Norwegen seine Erneuerbare-Energien-Ziele erreicht, und neue Arbeitsplätze in eine Region bringen, die unter dem Rückgang der Öl- und Gasförderung leidet“, sagt Lars Helge Helvig, Vorstandsvorsitzender von Norsk Vind Energi.

Der dritte von Luxcara aufgelegte und verwaltete Spezialfonds richtet sich mit dem Teilfonds Solar and Wind ausschließlich an institutionelle Anleger, die sich sowohl über nachrangige Teilschuldverschreibungen als auch über Verbriefungen und Direktinvestments beteiligen können. Luxcara akquiriert, finanziert und betreibt langfristig Erneuerbare-Energien-Portfolios und verwaltet ein Investmentvolumen in Höhe von knapp zwei Milliarden Euro.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2016

Weitere Nachrichten und Infos aus der Wind- und Solarenergiebranche:
Windparks: Was kommt nach dem 20. Betriebsjahr?
Asset Manager LUXCARA erwirbt weitere Photovoltaikanlagen in Frankreich und Italien
Windpark-Finanzierung bei Saxovent
Jobs in der Windindustrie: energy consult sucht „Technische/n Betriebsführer/in“
Stadtwerke München bauen Windpark in Norwegen

zurück
© Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien/ IWR.de GmbH
Suche in

Stromtarife-News
IWR-Pressedienst
Handwerker
Versorger

Termine, Messen
      

Energiejobs
       

Stellengesuch:

Nachrichten zu:

Pressemeldungen