IWR®-Stromtarifrechner

 

Gastarifrechner

 

Energiemarkt

 

Service

 

Stromtarife-Newsletter

 


Autoservice: Erdgas/Autogas

Stromtarifrechner.de - News aus der Stromwirtschaft

Meldung vom: 17.03.2017 - 13:13 Uhr

RENIXX schwächelt, Dax freundlich – Vestas und Yingli mit Projekten – Eon überrascht nach Kapitalerhöhung

Münster – Der RENIXX orientiert sich am letzten Handelstag der Woche abwärts, der Dax kann hingegen leicht zulegen. Im Fokus der Marktteilnehmer stehen das G20-Treffen der Finanzminister und Notenbanker in Baden-Baden sowie das erste Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit US-Präsident Donald Trump.

Der RENIXX World, globaler Aktienindex für erneuerabre Energien, sinkt bislang um 0,4 Prozent auf 436,12 Punkte. Der Dax legt um 0,1 Prozent auf 12.096 Punkte zu. Am Nachmittag wird Merkel im Weißen Haus erwartet. Es geht bei der Reise, bei der Merkel von den Vorstandschefs von Siemens, BMW und Schaeffler begleitet wird, auch um den zukünftigen Handel zwischen den beiden Staaten.

Rec Silicon Aktie gleicht Verluste aus
Im RENIXX setzt sich die Aktie des norwegischen Solarsilizium-Produzenten Rec Silicon (+7,1 Prozent, 0,12 Euro) an die Spitze, die damit die Vortagesverluste überkompensieren kann. Weitere Gewinner sind der kanadische Brennstoffzellen-Spezialist Ballard Power (+3,2 Prozent, 2,08 Euro) und der österreichische Wasserkraft-Anlagenbetreiber und Versorger Verbund (+2,5 Prozent, 16,13 Euro).

Neue Projekte bei Vestas und Yingli
Zu den Verlierern zählen sowohl der dänische Windenergieanlagen-Hersteller Vestas (-1,1 Prozent, 69,81 Euro) als auch der chinesische Solarmodulproduzent Yingli (-0,8 Prozent, 2,04 Euro). Dabei haben sowohl Vestas als auch Yingli über neue Projekt berichtet: Vestas hat einen Auftrag für einen neuen 41 Megawatt (MW) großen Windparks aus der Ukraine erhalten und Yingli hat mit dem Bau eines etwa 400 Kilowatt großen Solarprojekts begonnen. Es ist nach Unternehmensangaben das größte PV-Projekt mit neuartigen bifazialen Solarmodulen in Europa.

Eon-Aktie größter Dax-Gewinner trotz Kapitalerhöhung
Im Dax steht die Aktie des Energiekonzerns Eon nach einer Kapitalerhöhung überraschend an der Spitze. Die Aktie klettert um 2,9 Prozent auf 6,93 Euro, obwohl derartige Kapitalmaßnahmen an der Börse eigentlich nicht gut ankommen. Analysten erklärten teilweise, dass nach der Kapitalerhöhung nun eine Erholung einsetzen könne. Es gab aber auch weniger positive Kommentare. Alle Aktienkurse der Einzeltitel stammen, sofern nicht anders angegeben, von der Börse Stuttgart.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Weitere Börsennews und Infos aus dem Energiesektor
RENIXX® World live: Größte Gewinner / Verlierer
Vestas baut Windpark in der Ukraine
Eon schließt Turbo-Kapitalerhöhung erfolgreich ab
Informationstag: Kostenprüfung Strom und Gas - Vorbereitungen der dritten Regulierungsperiode
Zum Unternehmensprofil der Umweltbank
Karriere in der Energiewirtschaft: Windwärts sucht Einkäufer (m/w)

zurück
© Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien/ IWR.de GmbH
Suche in

Stromtarife-News
IWR-Pressedienst
Handwerker
Versorger

Termine, Messen
      

Energiejobs
       

Nachrichten zu:

Pressemeldungen