IWR®-Stromtarifrechner

 

Gastarifrechner

 

Energiemarkt

 

Service

 

Stromtarife-Newsletter

 



Stromtarifrechner.de - News aus der Stromwirtschaft

Meldung vom: 19.04.2017 - 13:29 Uhr

Börse: RENIXX kommt nicht vorwärts – Ballard-Aktie holt auf – Manz gefragt nach PV-Auftrag

Münster – Der RENIXX World tritt im Aktienhandel am Mittwoch bei 447,21 Punkten auf der Stelle. Auch der Dax kommt nur mühsam voran.

Der Dax verbessert sich im Vorfeld der Präsidentschaftswahl in Frankreich immerhin um 0,2 Prozent auf 12.028 Punkte. Während im Dax vor allem Automobilwerte und Bankaktien zulegen, zählen im internationalen Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX die Anteilsscheine von Ballard Power und Nordex mit zu den größten Gewinnern.

Ballard holt auf – Nordex-Großauftrag wirkt nach
Größter RENIXX-Gewinner ist die Aktie des kanadischen Brennstoffzellen-Herstellers Ballard Power (+3,1 Prozent, 2,65 Euro), die damit aber nur einen Teil der hohen Vortagesverluste (-7,1 Prozent) wieder ausgleichen kann. Gefragt ist neben dem Titel des französischen Bioenergie-Spezialisten Albioma (+1,7 Prozent, 16,68 Euro) auch das Wertpapier des deutschen Windkraftanlagen-Herstellers Nordex (+1,5 Prozent, 13,30 Euro). Nordex hatte am Dienstag über einen 195 Megawatt (MW) großen Auftrag aus Brasilien berichtet.

Manz kommt bei Solarauftrag weiter
Nicht im RENIXX gelistet ist das Papier des Maschinenbau-Unternehmens Manz, das unter anderem Produktionsanlagen für die Solarindustrie anbietet. Das Unternehmen aus Reutlingen berichtete über den Stand eines Auftrags aus der Photovoltaikbranche. Dabei seien notwendige behördliche Genehmigungen nun erteilt worden. Ein Zahlungseingang in Höhe von 50 Mio. Euro sowie eine Anzahlung in Höhe von 79 Mio. Euro für verschiedene Aufträge im Bereich der Dünnschicht-Photovoltaik werden für Mai erwartet. Die Manz-Aktie legt um 3,5 Prozent auf 39,32 Euro zu.

Aktie von Dong Energy unter Druck
Am RENIXX-Ende landet die Aktie des chinesischen Windkraftanlagen-Herstellers Goldwind (-5,6 Prozent, 1,27 Euro. Auch die Wertpapiere des auf Offshore-Windenergie spezialisierten dänischen Energieversorgers Dong Energy verbilligen sich um 2,8 Prozent auf 36,50 Euro. Ende der letzten Woche berichtete Dong Energy noch über den Zuschlag bei drei deutschen Offshore-Windparkprojekten. Alle Kurse stammen, sofern nicht anders gekennzeichnet, von der Börse Stuttgart.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Weitere News und Infos zum Thema Börse
RENIXX® World: Aktuelle Kurse & Charts, Infos und News
Abo Wind verdoppelt Gewinn in 2016
Nordex sichert 195-MW-Auftrag aus Brasilien
Energiejobs: 50hertz sucht Claim Manager/in (Einkauf Offshore-Projekte/ Stromnetze)
Termin: Modernes Officemanagement - erfolgreich und effizient
Geldanlage und Finanzierung bei der Umweltbank

zurück
© Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien/ IWR.de GmbH
Suche in

Stromtarife-News
IWR-Pressedienst
Handwerker
Versorger

Termine, Messen
      

Energiejobs
       

Nachrichten zu:

Pressemeldungen