IWR®-Stromtarifrechner

 

Gastarifrechner

 

Energiemarkt

 

Service

 

Stromtarife-Newsletter

 



Stromtarifrechner.de - News aus der Stromwirtschaft

Meldung vom: 20.04.2017 - 09:13 Uhr

Börse: RENIXX freundlich dank Sunrun, Ballard und Tesla – Vestas zieht Aktienrückkauf-Programm durch

Münster - An den Aktienmärkten weltweit war im Handel am Mittwoch wenig Bewegung festzustellen. Der RENIXX World, internationaler Aktienindex für erneuerbare Energien, legt ebenso wie der Dax oder der Euro Stoxx 50 leicht zu.

Für den RENIXX ist es nach anfänglichen Verlusten am Ende um 0,2 Prozent auf 448,09 Punkte bergauf gegangen. Der Dax legt um bescheidene 0,1 Prozent auf 12.016 Punkt zu und der Euro Stoxx 50 um 0,3 Prozent auf 3.421 Punkte. Weiterhin ist vor der ersten Runde in der französischen Präsidentschaftswahl von einer abwartenden Haltung an den europäischen Märkten die Rede. Der US-Index Dow Jones hat vergleichsweise deutlich um 0,6 Prozent auf 20.404 Punkte nachgegeben, nachdem die Fed in ihrem Konjunkturbericht ein moderates Wachstum der Wirtschaft skizzierte.

Tesla lässt Klage gegen Autopilot-Entwickler fallen
Die RENIXX-Gewinnerliste wird von den Aktien von Sunrun (+5,5 Prozent, 5,00 Euro), Ballard Power (+2,0 Prozent, 2,62 Euro) und Tesla (+1,7 Prozent, 284,41 Euro) angeführt. Neue Nachrichten liegen beim Tagessieger, dem US-Solarvertrieb Sunrun, nicht vor. Der kanadische Brennstoffzellen-Hersteller Ballard Power hat lediglich informiert, dass am 2. Mai eine Telefonkonferenz zu den Ergebnissen für das erste Quartal stattfinden soll. Der US-Elektroautobauer Tesla hat sich laut Medienberichten mit seinem früheren Chefentwickler für den Autopilot-Fahrassistenten außergerichtlich geeinigt. Tesla hatte dem Ingenieur Geheimnisdiebstahl vorgeworfen und zunächst verklagt. Diese Klage sei aber nun fallengelassen worden.

Nordex und Vestas ebenfalls mit Kursgewinnen - Goldwind Schlusslicht
Kursgewinne stellten sich zudem für die Anteilsscheine der Windenergieanlagen-Hersteller Nordex aus Deutschland (+1,1 Prozent, 13,24 Euro) und Vestas aus Dänemark (+1,0 Prozent, 77,80 Euro) ein. Nordex hatte bereits am Dienstag über einen neuen Großauftrag aus Brasilien berichtet, Konkurrent Vestas setzt sein Aktienrückkauf-Programm konsequent fort. Insgesamt will der dänische Windenergiekonzern Anteilsscheine für rund 95 Mio. Euro zurückerwerben. Weit mehr als die Hälfte dieses Ziels ist bereits erreicht.

Größter RENIXX-Verlierer ist mit Goldwind aus China ein weiterer Windkraftanlagen-Hersteller. Die Aktie verbilligt sich um 4,6 Prozent auf 1,29 Euro. Deutlich nach unten geht es auch für den Aktienkurs des deutschen Solarwechselrichter-Hersteller SMA (-3,2 Prozent, 23,65 Euro). Neue Nachrichten liegen jeweils nicht vor.

RENIXX fällt am Donnerstagmorgen zurück

Zu Beginn des Aktienhandels am Donnerstag gibt der RENIXX spürbar um bislang 0,9 Prozent nach. Die deutlichsten Verluste stellen sich für die Titel von Sunrun, China High Speed Transmission und Ja Solar ein. Gegen den Trend zulegen kann die Aktie des Windkraftanlagen-Produzenten Senvion.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2017

Weitere Finanznews und Wirtschaftsinfos aus der Energiewirtschaft
RENIXX® World: Zur aktuellen Performance
Nordex baut acht Windparks in Brasilien
ABO Wind übertrifft Gewinnerwartung für 2016
Energiejobs: Transaktionsmanager (m/w) Zukauf von Erneuerbaren Energien-Anlagen gesucht
Infos zu den Berliner Energietagen 2017
Windenergie bei Ventotec

zurück
© Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien/ IWR.de GmbH
Suche in

Stromtarife-News
IWR-Pressedienst
Handwerker
Versorger

Termine, Messen
      

Energiejobs
       

Stellengesuch:

Nachrichten zu:

Pressemeldungen